Viktualienschießen und Viktualienfeier 2018

Zielsichere Radfreunde
Hilpoltsteiner Ausdauersportverein räumt drei der sechs Titel beim Viktualienschießen der FSG ab

Hilpoltstein (ub) 361 Schützen aus vielen Hilpoltsteiner Vereinen haben sich heuer am Viktualienschießen der Feuerschützengesellschaft (FSG) Hilpoltstein beteiligt.

Besonders erfolgreich waren diesmal die Radfreunde Hilpoltstein, die drei der sechs ausgeschriebenen Wettbewerbe gewannen.
Er danke allen Schützinnen und Schützen für die rege Teilnahme, sagte Schützenmeister Robert Landmann bei der Viktualienfeier, auch wenn es ein paar weniger als im Vorjahr waren (404). Die meisten Teilnehmer kamen von der Freiwilligen Feuerwehr Marquardsholz mit 41 Schützinnen und Schützen.

Wie immer gebe es keine Verlierer, betonte Landmann, denn alle Teilnehmer des Viktualienschießens erhielten ein Präsent in Form einer „Viktualie“. Dabei handelt es sich etwa um Schinken, Pralinen oder Sekt.
Landmanns besonderer Dank galt Sportleiter Christoph Strobl für die reibungslose Abwicklung des Viktualienschießens, das erstmals auf elektronischen Ständen ausgetragen worden war. Die Einführung der neuen Technik sei ein richtiger Schritt in die Zukunft gewesen, sagte Hilpoltsteins stellvertretende Bürgermeisterin Ulla Dietzel, die selbst wieder mitgeschossen hat. „Man merkt dabei, wie anspruchsvoll dieser Sport ist. “
Sportleiter Christoph Strobl und Schützenmeister Robert Landmann blickten bei der Preisverteilung auf viele „stolze Ergebnisse“, sagte Strobel. „Etwas problematisch sei bei dem Wettbewerb nur gewesen, dass es manchmal Wartezeiten von bis zu einer Stunde gab.

Die Ergebnisse:

Jugendscheibe: 1. Hanna Bosch, FSG Hilpoltstein (50,6-Teiler), 2. Anja Harrer, Team Blindflug (58,8), 3. Diana Haunfelder, SV Enzian Weins-feld (97,3).

Bürgerscheibe: 1. Stefan Schroll, Radfreunde Hilpoltstein (6,4-Teiler), 2. Reiner Heimerl FSV Blau Weiß Hilpoltstein (27,5), 3. Raimund Schwarz, Fischereiverein Heideck-Hilpoltstein (27,7).

Bürgermeisterpokal: 1. Simon Gilch, Enzian Weinsfeld (173,6 Teiler), 2. Michael Dietenhofer, Schweinereitende Ogerbrigade (168,8), 3. Sebastian Gaukler, Blaskapelle Jahrsdorf (177,9).

Glücksscheibe: 1. Marianne Winter, Radfreundinnen Hilpoltstein (54 Punkte), 2. Jürgen Kuschel, AWO Hilpoltstein (50), 3. Dieter Lutz, FSG/TV Hilpoltstein (50).

Viktualienscheibe: 1. Markus Mauderer, Radfreunde Hilpoltstein (7,1-Teiler), 2. Daniel Karg , FSG Hilpoltstein (10,1), Barbara Strobl, 3. Strobl-Pumpen (10,3).

Meistbeteiligung: 1. Freiwillige Feuerwehr Marquardsholz (41 Teilnehmer), 2. Blaskapelle Jahrsdorf (30), 3. AWO Hilpoltstein (28).